Fritz Holter GmbH

Sanitär- und Heizungsgroßhandel

Fritz Holter GmbH

 

Fritz Holter GmbH
Sengerstraße 27 • 4600 Wels
T +43 (0) 50 483 0
F +43 (0) 50 483 2099
office@holter.at

www.holter.at

 


 

140 Jahre + 5 Generationen = eine große Erfolgsgeschichte

 

Holter blickt stolz auf über 140 Jahre Firmengeschichte zurück. Heute hat der Sanitär- und Heizungs-Großhändler österreichweit rund 630 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An 12 Standorten erwirtschaften diese einen Umsatz von 210 Millionen Euro. Holter betreibt auch 7 Bäderausstellungen. Der Kunde erfährt hier alles über die Möglichkeiten moderner Badgestaltung – inklusive fotorealistischer 3D-Badplanung.

 

 

Die Holter-Erfolgsgeschichte begann damit, dass Franz Holter 1873 eine Eisenhandlung in Wels übernahm. Der Sanitärgroßhandel wurde 1948 gegründet. Wir führen das Familienunternehmen jetzt in fünfter Generation und sind ein österreichischer Leitbetrieb. Zu unseren knapp 2.500 Kunden und rund 290 Herstellern pflegen wir eine enge Partnerschaft.

Mag. Jasmin Holter-Hofer & Michael Holter, Geschäftsführung

Ausgehend von acht Logistik-Standorten liefern wir die bestellte Ware täglich flächendeckend aus. Über 63 Prozent aller Bestellungen tätigen unsere Kunden über das Onlineportal, das wir als eines der ersten Unternehmen unserer Branche eingeführt haben. 3,5 Millionen Positionen kommissionieren meine Mitarbeiter pro Jahr.

Hubert Doppelbauer,
Leiter Logistik

 

In unserer Bäderausstellung in Wels präsentieren wir auf ca. 2.000 m² die ganze Bandbreite des Bäderbereichs. Außerdem beherbergt das Gebäude Seminarräume der Holter-Akademie. Zusätzlich ist auch unser Fliesenpartner Beinkofer vor Ort. Fliese und Bad gehören zusammen und wir sehen es als besonderen Service, hier beides anzubieten. Der Kunde erspart sich dadurch einen zusätzlichen Weg. 

Kerstin Pölzleitner,
Leiterin Bäderausstellung Wels

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

HSH: Was zeichnet das Unternehmen Holter aus?

 

Jasmin Holter-Hofer: Wir sind unseren Kunden ein verlässlicher Partner und bieten ein Leistungspaket, das über die klassischen Angebote eines Großhandels weit hinausgeht. Dabei geht es uns besonders um flexible zielgerichtete Lösungen für kundenspezifische Anforderungen. Wir arbeiten ständig daran, auf sich ändernde Kundenbedürfnisse einzugehen. Das betrifft die Standards bei der Auswahl der Produkte ebenso wie den Bestell- und Lieferservice oder die Entwicklung arbeitserleichternder Apps für unsere Kunden.

 

Stichwort App: Können Haustechniker z. B. von der Baustelle aus auf Ihr Onlineportal zugreifen?

 

Michael Holter: Ja, das ist möglich. Fast zwei Drittel aller Bestellungen bei uns finden bereits online statt. Besonders stolz sind wir auf unsere Service-App „Holter mobile“ für Smartphone und Tablet. Sie macht viele Funktionen unseres Onlineportals – von Datenabfragen über Bestellungen bis zu Produktkatalogen – auch unterwegs nutzbar. Integriert ist übrigens auch ein „Badtypentest“. Anhand von nur fünf Fragen ist der Persönlichkeitstyp des Interessenten rasch ermittelt. Passende Badgestaltungsvarianten werden gleich mitgeliefert. Das erleichtert den Weg zum persönlichen Traumbad.

 

Großhandel-Kunden sind zufrieden, wenn sie die richtige Ware rechtzeitig bekommen. Wie sorgen Sie für diese Zufriedenheit?

 

Hubert Doppelbauer: Indem wir die Logistik im Griff haben. Es gibt zwei große Herausforderungen, die oft im Widerspruch zueinander stehen: Genauigkeit und Geschwindigkeit. Wir achten penibel darauf, so wenige Fehler wie möglich zu machen, denn der Kunde ist schwer verärgert, wenn wir zwar in angemessener Zeit, aber eben die falsche Ware liefern. Trotzdem müssen wir auch schnell sein, denn der Kunde will seine Ware am nächsten Tag haben, nicht erst in einer Woche. Hier gilt es, die richtige Balance zu finden. Deshalb ist es wichtig, dass unser Lager gut durchdacht und auf den neusten Stand ist. Jüngstes Beispiel dafür ist die Einführung von Ringscannern, die ein flexibleres und rascheres Arbeiten ermöglichen. Wir wollen nämlich die Besten UND die Schnellsten sein.

 

Und wie schnell sind Sie tatsächlich?

 

Hubert Doppelbauer: Hier in Wels lagern über 30.000 Artikel mit einem Wert von über 20 Mio. Euro. Von wo auch immer in ganz Österreich bis 18:30 Uhr bestellt wird, wir beliefern unsere Kunden am nächsten Morgen. Das haben wir schrittweise entwickelt. All jene nämlich, die aufgrund ihrer Nähe zu Wels schon immer am nächsten Tag beliefert wurden, haben gern und viel bei uns gekauft. Deshalb war unser Ziel, diesen Service allen anzubieten. Dieses Ziel haben wir mit viel Aufwand verfolgt und auch erreicht.

 

Kommen wir zum Thema Bad: Wie viel lässt sich der Kunde ein Bad kosten?

 

Kerstin Pölzleitner: Derzeit geben Kunden für ein Bad im Schnitt zwischen 8.000,- und 15.000,- Euro aus. Es geht natürlich auch günstiger, genauso wie exklusiver.

 

Ein hochwertiges Bad kostet also ähnlich viel wie eine gute Küche?

 

Kerstin Pölzleitner: Ja, nur bei der Küche wissen die meisten Kunden schon im Voraus, was sie kosten soll und darf. Beim Bad ist das leider selten der Fall. Oft gilt die Parole: „So teuer wie die Küche darf das Bad aber nicht sein.“ Dabei vergessen Kunden, dass das Bad, genauso wie die Küche, ein Raum ist, den man nicht alle paar Jahre renovieren will und auch nicht kann. Dann wird’s nämlich richtig teuer. Ein Wohnzimmer ist schnell einmal neu eingerichtet. Aber dort gibt’s ja auch keine Wasseranschlüsse und Fliesen. Insofern sollte das Bad gut geplant und durchdacht sein, damit man auch in 10 Jahren noch Freude daran hat.

 

Wie beratungsintensiv ist der Badverkauf?

 

Kerstin Pölzleitner: 12.000 bis 15.000 Kunden besuchen jedes Jahr allein die Bäderausstellung in Wels. Für eine gute Beratung sollte man sich 2 bis 3 Stunden Zeit nehmen. Deshalb arbeiten wir hauptsächlich mit Terminen. Es gibt aber auch Laufkundschaft, die spontan vorbei kommt, um recht bald festzustellen, dass ein Bad, das den Erwartungen auch nur halbwegs entsprechen soll, nicht in zwei Minuten gekauft ist. Auch mit diesen Kunden machen wir uns dann einen ausführlichen Beratungstermin aus.

 

  • HOL_1259.jpg /assets/gallery/272/3191.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1069.jpg /assets/gallery/272/3257.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1070.jpg /assets/gallery/272/3256.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1078.jpg /assets/gallery/272/3254.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1079.jpg /assets/gallery/272/3255.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1080.jpg /assets/gallery/272/3252.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1081.jpg /assets/gallery/272/3253.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1083.jpg /assets/gallery/272/3249.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1085.jpg /assets/gallery/272/3251.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1088.jpg /assets/gallery/272/3250.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1091.jpg /assets/gallery/272/3248.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1092.jpg /assets/gallery/272/3246.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1097.jpg /assets/gallery/272/3247.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1098.jpg /assets/gallery/272/3244.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1099.jpg /assets/gallery/272/3245.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1101.jpg /assets/gallery/272/3242.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1102.jpg /assets/gallery/272/3243.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1104.jpg /assets/gallery/272/3239.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1110.jpg /assets/gallery/272/3241.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1115.jpg /assets/gallery/272/3240.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1120.jpg /assets/gallery/272/3238.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1126.jpg /assets/gallery/272/3236.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1129.jpg /assets/gallery/272/3237.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1133.jpg /assets/gallery/272/3234.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1134.jpg /assets/gallery/272/3235.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1136.jpg /assets/gallery/272/3231.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1137.jpg /assets/gallery/272/3233.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1139.jpg /assets/gallery/272/3230.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1141.jpg /assets/gallery/272/3232.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1144.jpg /assets/gallery/272/3228.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1145.jpg /assets/gallery/272/3229.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1149.jpg /assets/gallery/272/3226.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1151.jpg /assets/gallery/272/3227.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  • HOL_1172.jpg /assets/gallery/272/3223.jpg
    Hinter den Kulissen der Holter-Logistikzentrale in Wels
  •  /assets/gallery/272/3637.jpg
    Zentrale in Wels von der Vogelperspektive aus
  • HOL_1170.jpg /assets/gallery/272/3225.jpg
    Holter-Logistikleiter – Hubert Doppelbauer
  • HOL_1174.jpg /assets/gallery/272/3224.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1176.jpg /assets/gallery/272/3222.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1236.jpg /assets/gallery/272/3194.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1180.jpg /assets/gallery/272/3221.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1178.jpg /assets/gallery/272/3220.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1191.jpg /assets/gallery/272/3218.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1185.jpg /assets/gallery/272/3217.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1187.jpg /assets/gallery/272/3219.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1189.jpg /assets/gallery/272/3216.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1192.jpg /assets/gallery/272/3212.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1197.jpg /assets/gallery/272/3210.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1195.jpg /assets/gallery/272/3215.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1198.jpg /assets/gallery/272/3213.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1200.jpg /assets/gallery/272/3214.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1203.jpg /assets/gallery/272/3209.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1206.jpg /assets/gallery/272/3211.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1208.jpg /assets/gallery/272/3206.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1210.jpg /assets/gallery/272/3207.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1213.jpg /assets/gallery/272/3208.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1215.jpg /assets/gallery/272/3203.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1216.jpg /assets/gallery/272/3205.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1219.jpg /assets/gallery/272/3204.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1220.jpg /assets/gallery/272/3200.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1222.jpg /assets/gallery/272/3202.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1223.jpg /assets/gallery/272/3201.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1225.jpg /assets/gallery/272/3197.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1226.jpg /assets/gallery/272/3199.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1227.jpg /assets/gallery/272/3198.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • Holter_GF_2.jpg /assets/gallery/272/3459.jpg
    Holter Geschäftsführung – Mag. Jasmin Holter-Hofer & Michael Holter
  • HOL_1228.jpg /assets/gallery/272/3196.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1231.jpg /assets/gallery/272/3193.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1232.jpg /assets/gallery/272/3195.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1238.jpg /assets/gallery/272/3190.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1242.jpg /assets/gallery/272/3192.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1247.jpg /assets/gallery/272/3189.jpg
    Bäderausstellung Wels, eine von österreichweit sechs Ausstellungen
  • HOL_1250.jpg /assets/gallery/272/3188.jpg
    Badausstellungs-Leiterin in Wels – Kerstin Pölzleitner
  • a_ringscanner /assets/gallery/272/5161.jpg
    Ringscanner ermöglichen ein rasches und flexibles Arbeiten.

 

Stichwort Energieversorgung: Wie wurde diese in der Firmenzentrale umgesetzt?


Michael Holter: Umweltschutz ist uns ein großes Anliegen. Das spiegelt allein schon die Tatsache wider, dass bei uns Umwelttechnik ein eigener Fachbereich ist. Beim 2012 bezogenen neuen Verwaltungsgebäude in der Welser Firmenzentrale haben wir großen Wert auf Energieeffizienz und Ressourcenschonung gelegt. Das Gebäude beheizen 2 Wasser-Wasser-Wärmepumpen. Im Sommer sorgen eine Lüftungsanlage sowie Kühldecken für angenehme Temperaturen. Den Stromverbrauch halten wir u. a. mittels automatischer Licht- und Stromabschaltung so gering wie möglich. In der Bäderausstellung setzen wir auf Betonkernaktivierung. 3 Wärmepumpen mit Tiefenbohrung heizen oder kühlen, je nach Jahreszeit.

 

Strom aus Sonnenlicht und Elektromobilität sind ebenfalls ein Thema?

 

Jasmin Holter-Hofer: Auf dem Dach der Lagerhalle in Wels haben wir eine PV-Anlage mit einer Fläche von 114 m². Diese besteht aus 76 in zwei Reihen angeordneten polykristallinen Solarmodulen aus österreichischer Produktion. Die Gesamtleistung beträgt 15,96 kWp. In unserem Fahrzeugpool haben wir sechs Elektroautos, die für innerstädtische Fahrten genutzt werden. Den Strom dafür liefert die PV-Anlage. Bei unseren 127 Lkw kommen wir zwar um fossilen Treibstoff nicht herum. Aber auch hier tun wir einiges: Alle entsprechen der Euro 5-Abgasnorm und unsere Fahrer schulen wir im Spritsparen.

 

Was wünschen Sie sich für die Erneuerbare Energie?


Michael Holter: Hilfreich wären mehr Transparenz in Bezug auf Förderungen, Beschaffungskosten und dergleichen sowie weniger Bürokratie bei der Beantragung von Fördergeldern. Österreich hat seine Möglichkeiten bei den Erneuerbaren Energien noch nicht ausgeschöpft. Innovation und Forschung sollten forciert werden, um weitere Impulse zu setzen.

 

Eine Besonderheit ist die Holter-Akademie. Was dürfen wir uns darunter vorstellen?

 

Jasmin Holter-Hofer: Die Holter-Akademie ist unser Aus- und Weiterbildungszentrum für Partner und Mitarbeiter. Das Angebot reicht von Persönlichkeitsbildung, über Produktschulungen bis hin zu Werksbesuchen. Es geht nicht nur um die Vermittlung von Fachkenntnissen, sondern auch um soziale Kompetenz. Besonderen Wert legen wir auf die Facharbeiter-Ausbildung. Wir bilden in 7 Lehrberufen aus und haben derzeit 30 Lehrlinge. Ein Rotationssystem verschafft ihnen Einblick in alle Abteilungen und Geschäftsabläufe.

 

Zum Schluss noch die Frage nach den Holter-Perspektiven?


Michael Holter: Natürlich wollen wir den erfolgreichen Weg, den wir in der Vergangenheit beschritten haben, auch in Zukunft weitergehen. Das wird nicht einfacher, weil wir uns gerade in unserer Branche in einem stark umkämpften Marktumfeld bewegen. Aber mit unseren engagierten und motivierten Mitarbeitern sind wir für künftige Herausforderungen gut gerüstet.

 

Diesen Eindruck haben wir auch bekommen. Vielen Dank für das interessante Gespräch!

 


 

Ganz aktuell: Bäderpräsentation im virtuellen Raum

 

Mit der Kombination aus fotorealistischer 3D-Badplanung und innovativer Raumbrillentechnik ermöglicht HOLTER seinen Beratungskunden, das für sie geplante Bad zu betreten, noch bevor es real existiert. Ein Rundgang durch das künftige Bad gibt Sicherheit bei der Entscheidungsfindung, erhöht die Vorfreude auf die neue Entspannungsinsel und sorgt für ein einzigartiges Raumerlebnis.

 

 

 

 


 

Downloads